Häufig gestellte Fragen

Kann ich eigene Gegenstände mitbringen?

Ja, Sie können Ihren neuen Lebensraum auch mit eigenen Gegenständen gestalten. Beim Bezug eines Doppelzimmers müssen allerdings die Wünsche des Mitbewohners berücksichtigt werden.

Was muss ich bei einem Einzug mitbringen?

Sie erhalten von uns eine Bewohnereinzugsmappe. Darin befindet sich eine Auflistung mit den am häufigsten gebrauchten Gegenständen, die bei einem Einzug mitzubringen sind, wie Dokumente, Unterlagen, Bekleidung, Hygieneartikel, persönliche Elemente. Übersicht

Was beinhalten die Unterkunftsleistungen?

Die Unterkunftsleistungen umfassen die Bereitstellung des teilmöblierten Raumes mit Pflegebett, Nachttisch, Kleiderschrank und Notrufanlage, die Bereitstellung von Anschlüssen für Fernseher und Telefon. Über Zusatzleistungen können u. a. Telefon und Fernsehgerät abgerechnet werden.

Die Aufstellung und Benutzung von elektrischen Heiz- und Kochgeräten sowie sonstiger Geräte, die eine Brandgefahr darstellen können, bedürfen einer besonderen, jederzeit widerruflichen Zustimmung der Hausleitung. Gegenstände, die im Bewohnerzimmer nicht untergebracht werden können, dürfen im Haus nicht verbleiben, sofern deren Unterbringung nicht in einem Abstellraum erfolgen kann.

Kann ich meinen Hausarzt behalten?

Wir unterstützen unsere Bewohner, wenn sie ärztliche, therapeutische oder rehabilitative Maßnahmen außerhalb der Pflegeeinrichtung in Anspruch nehmen wollen.

Wie sieht die Verpflegung aus?

Die Speise - und Getränkeversorgung umfasst die Zubereitung und die Bereitstellung von Speisen und Getränken, bestehend aus Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, Abendessen sowie Zwischen- und auch Spät- und Nachtmahlzeiten.

Wir stellen ein altersgerechtes, abwechslungsreiches und vielseitiges Speisenangebot zur Verfügung. Kalt- und Warmgetränke stehen den Bewohnern im ausreichenden Umfang zur Verfügung. Die Art und der Inhalt der Leistungen bestimmen sich nach den leistungsbezogenen Regelungen des jeweils gültigen Landesrahmenvertrages gemäß § 75 SGB XI. Diätkost, die nach den Arzneimittelrichtlinien eine Leistung nach dem SGB V darstellt, fällt nicht darunter.

Wer sorgt für meine Wäsche?

Wir stellen allen Bewohnern Bettwäsche und Handtücher zum Gebrauch in unserem Hause zur Verfügung. Bei Aufenthalt im Krankenhaus benötigen Sie eigene Wäschestücke. Die Wäsche der persönlichen Kleidungsstücke, soweit diese maschinell waschbar, für den Trockner geeignet und mit Ihrem Namen gekennzeichnet sind, übernimmt eine Wäscherei. Leistungen der chemischen Reinigung und die Reinigung der nicht maschinell waschbaren Oberbekleidung werden vom Pflegeheim nicht übernommen.

Die Art und der Inhalt der Leistungen bestimmen sich nach den leistungsbezogenen Regelungen des jeweils gültigen Landesrahmenvertrages gemäß § 75 SGB XI.

Wie ist die Raumpflege geregelt?

Alle Bewohnerzimmer wie auch alle weiteren Räume werden von unserem hauseigenen Reinigungsservice gepflegt.

 
Seniorenheim Uthaven